carola schlüter - sopranistin -- neue musik - home


BIOGRAFIE

Notenpulr in Objekt Vera Röhm. Foto: Gönner/Lukawski

Gesangs- und Schulmusikstudium an der Musikhochschule Lübeck; Opernengagements in Lübeck, Bonn, Festspiele; Oratorien-Konzerttätigkeit; Spezialistin der Neuen Vokalmusik und Mitglied verschiedener Ensembles für Neue Musik (ensemble phorminx, SMASH-ensemble Salamanca / Spanien); Liederabende mit zeitgenössischem Repertoire und Werken der klassischen Moderne. Kompositionsprojekte, Konzertreihen, Uraufführungen, Meisterkurse neue musik für stimme; Dozentin für Gesang und Neue Vokalmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main; Privatunterricht Gesang.


---------------------



Carola Schlüter, Expertin der Neuen Vokalmusik.
Sängerin des ensemble phorminx und des SMASH-Ensembles / Salamanca / Spanien. Duopartnerin mehrerer profilierter Pianisten. Jahrzehntelange Zusammenarbeit mit weltweit etablierten wie noch unbekannten Komponistinnen und Komponisten, Uraufführungen zahlreicher Ensemble- und Solowerke (Olga Neuwirth, Nicolaus A. Huber, Younghi Pagh-Paan, Adriana Hölszky, Jörg Widmann, Ramon Lazkano u.a.). Uraufführung der Oper Bing von Detlef Müller-Siemens an der Oper Bonn.
Realisation verschiedener Kompositionsprojekte mit dem ensemble phorminx: Vom Eise befreit - Neue Musik zu Goethes Sicht der Natur (EMI Classics - Preis der Deutschen Schallplattenkritik); Blasphemie - Neue Musik zu Gedichten von Lyrikerinnen des 20. Jahrhunderts; dass hinfort keine zeit mehr sein soll - Max Beckmanns <Apokalypse>-Zyklus im Fokus Neuer Musik (edition zeitschrift für musik, CD mit Buch).
Weitere CD-Einspielungen mit dem ensemble phorminx: dal niente… helmut lachenmann – kammermusik (wergo); 2x2 – Volker Blumenthaler / Cord Meijering (Coviello Classics).
Lied-Projekte mit dem Schwerpunkt zeitgenössische Musik und klassische Moderne: Views on/of Shakespeare - Shakespeare-Vertonungen des 20. Jahrhunderts (Frankfurt am Main, Alte Oper; CD CAD 800 869); Schiller gestern und heute - Schubert und junge KomponistInnen ; Eisler in Wien (Wien, Konzertverein, Brahmssaal); dies ist ein lied für dich allein - George – Vertonungen; mondene Stimme - Trakl – Vertonungen; Lieder von Theodor W. Adorno. Monolog-Opern Erwartung von Arnold Schönberg und La voix humaine von Francis Poulenc. György Kurtágs Kafka-Fragmente für Sopran und Violine; Sprechgesang-Realisation von Schönbergs Pierrot Lunaire (Seoul/Korea). Version mit Puppenspiel (San Sebastian und Salamanca, Spanien).
Zusammenarbeit mit den Ensembles TIMF, Seoul/Korea; Musiques Nouvelles, Brüssel; Internationale Ensemble Modern Akademie (IEMA), Frankfurt am Main u.a.
Konzert-Symposium for Cathy Berberian -Stimmperformance um 1960 mit dem Institut für Musikwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt am Main, 2015.
Dozentur für Gesang und Neue Vokalmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main.
Meisterkurse an der Hochschule für Musik und Theater Rostock 2013, 2015, am Mozarteum Salzburg (Kompositionsklasse Adriana Hölszky), an der HfMDK Frankfurt am Main.
Externes Gesangscoaching für Neue Musik Aufbau - Studierende der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW / Musikakademie Basel. Coaching der SängerInnen in der Produktion „The great learning“ von Cornelius Cardew (Alte Oper Frankfurt 2014, Regie: Matthias Rebstock)
Vermittlungsprojekte Experimente mit der Stimme („Jugend komponiert“, Landesmusikrat Baden Württemberg, 2013;
56. Arbeitstagung des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung, Darmstadt 2002)



Biografie en Detail

gebürtig aus Bonn

SCHULMUSIKSTUDIUM an der Musikhochschule Lübeck.
REFERENDARIAT an Gymnasien in Lübeck. 2. Staatsexamen 1985
GESANGSSTUDIUM (bei Ute Niss) an der Musikhochschule Lübeck. Konzertexamen 1989. Weitere Studien bei Bernhard Adler und Ulf Bästlein.

OPERNENGAGEMENTS u.a. an der Oper Lübeck, Oper Bonn (Uraufführung von Detlev Müller - Siemens Oper BING, 2001)

KONZERTTÄTIGKEIT im Bereich Oratorium, Klassische Moderne (z.B. Schönberg, Pierrot lunaire: Korea, Seoul, 2004, San Sebastian und Salamanca 2011) und Neue Musik

LIEDERABENDE mit dem Schwerpunkt Neue Musik und Klassische Moderne (Alte Oper, Frankfurt am Main; Wiener Musikverein; Teatro Verdi, Pisa; Theater Bochum u.a.). Zusammenarbeit mit den Pianisten John-Noel Attard, Andreas Sorg, Olaf Joksch, Christoph Keller

Von 1992 bis 1994 Mitglied des >belcanto< ensembles frankfurt, eines Ensembles für solistische Frauenstimmen, das sich ausschließlich der Aufführung zeitgenössischer Werke widmet. Zahlreiche Uraufführungen bei den verschiedensten europäischen Musik-Festivals sowie CD-Einspielungen, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen.

Seit 1995 Sopranistin des ensemble phorminx.. Für dieses Ensemble, bestehend aus sieben InstrumentalistInnen und Sängerin, entstanden in enger Zusammenarbeit zwischen Interpreten und Komponisten bereits mehr als 100 Werke. Durch eigene Konzertreihen in Frankfurt, Darmstadt und Tübingen sowie die regelmäßige Teilnahme an bedeutenden Festivals für Neue Musik machte sich das ensemble phorminx einen Namen. Die CD Vom Eise befreit - Neue Kompositionen zu Goethes Sicht der Natur, der eine bundesweite Konzertreihe (u.a. beim Schleswig-Holstein Festival) vorausging, wurde mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.
Darmstädter Musikpreis 2011
www.ensemble-phorminx.de

Sängerin des SMASH ensembles - Salamanca/Spanien seit 2007 www.smashensemble.com. Konzerte im Rahmen diverser Festivals für Neue Musik, u.a. in Salamanca, Vilnius, Monterrei (Mexiko), San Sebastian, Valencia
www.smashensemble.com

Zusammenarbeit mit dem Ensemble Kontext, Basel; dem Ensemble TIMF, Seoul (Korea); dem Ensemble Musiques Nouvelles Bruxelles

LEHRTÄTIGKEIT (Gesang und Neue Vokalmusik) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main

Zusammenarbeit mit dem Institut für Zeitgenössische Musik (IzM) der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main

Workshops zu Themen der Neuen Vokalmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, der Hochschule für Musik Wuppertal (2007), der Universität für Musik Mozarteum Salzburg, im Rahmen der Arbeitstagung des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt (2002), an der HfM Rostock.

Sprecherin der Bundeskonferenz der Lehrbeauftragten an Musikhochschulen (bklm) von 2011 bis 2014
www.bklm.org




english

CarolaSchlüter studied singing and music teaching at the University of Music in Lübeck. She was subsequently engaged for Opera productions at the Opera houses in Lübeck and Bonn. Since 1992 she has also worked as a freelance artist, giving song recitals and concerts which show her keen affinity to contemporary music.

She was a member of the “belcanto” ensemble in Frankfurt from 1992-1994, and has been a member of the Phorminx Ensemble since 1995 and the SMASH-ensemble since 2007. She has premiered a large number of works at European Music Festivals which have often been broadcast on radio and television or have appeared as CD productions.

CarolaSchlüter is currently on the staff of the University of Music in Frankfurt where she teaches singing and contemporary vocal music.



español


Estudios de Canto (con Ute Niss) así como de Pedagogía en la Musikhochschule de Lübeck. Examen final en 1989. Amplía estudios con Bernhard Adler, Ulf Bästlein, Judith Beckmann y Jutta Bucelis-Dehn. En el terreno operístico ha actuado, entre otras, en la Ópera de Lübeck y la Ópera de Bonn (con el estreno en 2001 de la ópera BING de Detlev Müller-Siemens).

Desarrolla su actividad concertística en el campo del oratorio y de la música contemporánea. Recitales de Lieder con especial dedicación a la música contemporánea, así como al repertorio de principios del siglo XX.

De 1992 a 1994 es miembro del BELCANTO ENSEMBLE de Frankfurt, un ensemble de voces solistas femeninas dedicado exclusivamente a la interpretación de obras contemporáneas, con el que realiza gran número de estrenos en los más diversos festivales europeos, así como grabaciones de CDs, radio y televisión.

Desde 2007 es soprano de SMASH ensemble (Salamanca, España) y desde 1995 es soprano del ensemble phorminx. Para este ensemble, compuesto por siete instrumentistas y cantante, se han escrito ya cerca de 100 obras, creadas en estrecha colaboración entre intérpretes y compositores. Este ensemble se ha convertido en una referencia en el campo de la música contemporánea, gracias a sus tres ciclos propios de conciertos (en Frankfurt, Darmstadt y Tübingen), así como por su presencia habitual en importantes festivales. Su CD Vom Eise befreit - Neue Kompositionen zu Goethes Sicht der Natur, precedido por una gira por toda la geografía alemana, fue distinguido con el premio de la Crítica Discográfica de dicho país.

Es profesora en la Hochschule für Musik und Darstellende Kunst de Frankfurt.



français

Carola Schlueter a étudié le chant et la musique au conservatoire de Lübeck avant d’être engagée dans des opéras dont ceux de Lübeck et de Bonn. Depuis 1992, elle travaille le Lied et donne des récitals focussés à la musique contemporaine. De 1992 à 1994, elle a fait partie de l’ensemble Belcanto à Francfort. Depuis 1995, elle est la soprano attitrée de l’Ensemble Phormnx et elle chante depuis 2007 avec l’ensemble SMASH (Salamanque, Espagne). Elle participe à de nombreux festivals européens de musique contemporaine et a enregistré de nombreux CD. Carola Schlueter enseigne au conservatoire de Francfort.



Objekt: Vera Röhm, mit Cage, music for..Foto: Gönner/Lukawski